BMW Öl Verbrauch – Problem beheben

Hier gibt es ein paar Grunde durch was es zu einem Öl Verbrauch bei einem BMW kommen kann und wie man dieses Problem beheben kann:

Die Anleitung basiert auf einen BMW E90 318i, kann jedoch auf fast alle BMWs bezogen werden.

 

O-Ring am Magnetventil wechseln:

Vor allem bei älteren BMWs kann es passieren dass die O-Ringe (Gummi Dichtung)* porös werden und dass Öl hier durchdringen kann.

Was wird für den Austausch benötigt?

Bild nicht gefunden
1. Hier kann man oberflächlich prüfen an diesen Stellen Öl austritt.
Bild nicht gefunden
2. Sie können ebenfalls den Decken entfernen um mehr sehen zu können. Dieser ist nur mit 3 Schrauben befestigt. (20er Torx)
Bild nicht gefunden
3. Hier ist ganz gut zu erkennen, dass aus den Magnetventilen Öl austritt. Der Metallbügel der die Sensoren hält, wurde hier schon entfernt.
Bild nicht gefunden
4. Hier ist es ganz wichtig, dass Sie das alte Öl entfernen und die Öffnungen der Ventile ganz gut putzen.
Ich habe mit einem alten Lappen und einem Schraubenzieher die alten Öl Reste rausgekratzt damit die neuen O-Ringe* alles Dicht halten.
Mit einem Bremsenreiniger* bekommt man das alte Öl ganz gut weg.
Bild nicht gefunden
5. Nun kommen wir zu den O-Ringen*. Diese können Sie einfach mit einem Schraubenzieher entfernen.
Bild nicht gefunden
6. Hier die alten Stellen beim O-Ring* vom Öl befreien und ebenfalls gründlich putzen.
Anschließend die neuen O-Ringe* drüber ziehen und am besten einmal mit Öl rings rum drüber gehen,
damit beim Einsetzen der Magnetventile die O-Ringe* nicht verrutschen.
Bild nicht gefunden
7. Zum Schluss alles wieder zusammen bauen und darauf achten dass die Magnetventile wieder vollständig drinnen sind.
Anschließend noch den Metallbügel festschrauben. (Das Bild war vor dem tausch der O-Ringe*.)

 

 

O-Ring am Nockenwellensensor wechseln:

Auch hier besteht das Problem mit den O-Ringen* (Gummi Dichtungen), die bei älteren Autos undicht werden.

Was wird für den Austausch benötigt?

Bild nicht gefunden
2. Der Deckel ist nur mit 3 Schrauben befestigt. (20er Torx*)
Bild nicht gefunden
2. Rechts von den Magnetventilen befindet sich ein Nockenwellensensor. Dieser ist mit dem Innensechskant* befestigt.
Bild nicht gefunden
3. Hier müssen wir ebenfalls den alten O-Ring* entfernen, die Öffnung am Motor gründlich putzen, sowie am Sensor die Stelle vom O-Ring*.
Anschließend den neuen O-Ring* montieren und den Sensor wieder am Motor befestigen.
Bild nicht gefunden
4. Auf der linken Seite befindet sich noch ein 2. Nockenwellensensor.
Bei diesem wie bei den vorherigen Bildern vorgehen.
Bild nicht gefunden
Hier ist der 2. (linke) Nockenwellensensor nochmal besser zu erkennen.

 

 

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.